Über mich

Über mich

Vita Sylvia Wendt

Geboren wurde ich 1967, bin verheiratet und habe zwei Söhne.

Im Jahr 2006 erlitt ich einen schweren körperlichen Schicksalsschlag, der mich fast das Leben gekostet hat und einige Jahre aus der Bahn warf, aber mich zu meinem heutigen Beruf führte: Heilpraktikerin.

Auf meinem Genesungsweg traf ich auf Behandlungsmethoden, die mir bis dahin unbekannt waren und Auslöser für meine weiteren wesentlichen Heilungsaspekte wurden. Was genau mir damals während dieser Behandlungen und danach passierte, kann ich nur schwer in Worte fassen.

Ich konnte genesen und zwar ganzheitlich, tiefgreifend, auf allen Ebenen des Körpers spürbar und verändernd.

2013 – 2015
Heilpraktikerausbildung Paracelsusschule Karlsruhe
große Heilpraktikerprüfung beim Gesundheitsamt Friedberg

Ausbildung bei Dr. Eric Pearl:
The Reconnection® und Reconnectiv Healing®

Ausbildung in Craniosacraler-Osteopathie bei HP Michael Drechsler, Craniosacral-Ausbildungsschule Obernburg

Ausbildung Craniosacrale Therapie Baby/Kind bei Helmut Kinon, Langen

Ausbildung bioidentische Hormontherapie bei Elisabeth Buchner, Hormonselbsthilfe, Erlangen

Sylvia Wendt
„Es gibt für den Menschen nur drei Ereignisse:

entstehen, leben und sterben.

Er ist sich des Entstehens nicht bewusst,
er leidet beim Sterben und vergisst zu leben."

Jean de La Bruyère

Was meine Arbeit ausmacht

Das Verständnis für unseren Körper wecken.

Erfahrungsgemäß nehmen wir die Gesundheit im Alltag nicht wahr. Erst wenn sich Krankheitssymptome zeigen, fangen wir meist an, in Kontakt mit unserem Inneren zu treten. Vielleicht haben wir vergessen, dass unser Körper Brückenbauer zu unserem Inneren und somit unser innerer Kompass ist.

Das Wissen über Gesundheit in uns ist in unserem Körper angelegt (für uns oft unbewusst).

Bei Krankheit ist die Triade der Gesundheit - Körper, Geist und Seele – aus dem Gleichgewicht geraten. Vielleicht haben sich im Rad des Lebens und des ständigen „wir müssen funktionieren“ Blockaden/Staudämme unbemerkt aufgebaut, die unseren freien Lebensrhythmus behindern.

Lösen und Manifestieren

Ihr Körper kann mir den Weg zu diesen Staudämmen zeigen. So dürfen sich diese Blockaden lösen und im Körpersystem kann es wieder frei fließen.

Durch die Behandlungen bekommt der Körper die Möglichkeit zu spüren, was sich verändert.

Meine Therapien und Behandlungen bieten dabei gute Möglichkeiten, auch die konventionellen schulmedizinischen Gebiete sinnvoll zu unterstützen.

Zu diesen Blockaden und Staudämmen hat es ein ganz besonderer Autor, Udo Schroeter, in seinem Buch „Bin wieder am Meer" (adeo-Verlag) auf den Punkt gebracht. Besser könnte ich es nicht in Worte fassen.

Hier ein Auszug:
„Dein Herz zum Beispiel, das aufhört, im Takt zu schlagen und dir sagen will, dass ein anderer, gesünderer Lebensrhythmus für dich bestimmt ist.

Dein gesunder Schlaf, der dich fragt, was dir denn eigentlich Nacht für Nacht den Schlaf raubt und dich mit jeder schlaflosen Nacht daran erinnert, dass für dich ein ruhigeres Leben bestimmt ist.

Dein Magen der sauer reagiert, weil du nicht das lebst, was du eigentlich leben möchtest. Diese ständigen Erkältungen und Stirnhöhlenvereiterungen, weil du die Nase voll hast von einem Leben, in dem es keine Lust und Leidenschaft mehr gibt.

Diese Mittelohrentzündungen, weil du die sich ewig wiederholenden Vertröstungen auf später und irgendwann kommt die Zeit, nicht mehr hören kannst.

Die ständigen Rückenschmerzen, weil du dein Leben als ständiger Staudammbauer nicht mehr ertragen kannst und das Leben immer schwerer statt leichter wird.

Dein Blut, dass mit Hochdruck durch deine Adern gejagt wird, weil dein Leben viel zu schnell und viel zu hektisch geworden ist.

Diese juckende, gereizte Haut, weil du ein Leben führst, in dem du alles in dich hineinfrisst und dein Körper aus der Haut fahren möchte.

Dein Übergewicht, dieses physische Schutzschild, das im Laufe der Jahre mit dem Staudamm gewachsen ist, weil du durch den verlorenen inneren Halt äußerlich immer angreifbarer geworden bist“,
„Dein Körper reagiert sehr sensibel darauf, ob du Staudämme baust oder ob du dein Leben fließen lässt.

Der Druck, der dadurch entsteht, dass sich dein inneres Wissen von einem erfüllten und glücklichen Leben mehr und mehr in dir aufstaut, sucht sich in deinem Körper einen Weg, sich zu entladen und dich gleichzeitig daran zu erinnern, dass du dich wieder auf die Suche nach dem Glück und der Freude in deinem Leben machen solltest.

… die Luke für die unter Deck eingesperrten Gefühle wieder zu öffnen!“
„Alles, was dein Körper dir signalisiert, ist seine ganz besondere Erinnerung an dich, deine innere Reise wieder aufzunehmen“.


(Quelle: Udo Schroeter – Buch: „Bin wieder am Meer“, adeo-Verlag)

Meine Empfehlung:
Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem inneren Kompass und gehen Sie auf ihre innere und äußere Reise ….

Was ich Ihnen wünsche:
Entdecken Sie Ihre Lebensfreude neu und haben Sie Lust auf Leben.

Wir passen zusammen:
Wenn Sie selbstverantwortlich für Ihr Leben und Ihre Gesundheit sind.
Wenn Sie bereit sind, sich auf den Weg zu machen ….